Tourismusverband Mauthausen

Wasser und Stein begründeten über Jahrhunderte den Wohlstand des Donaumarktes Mauthausen, dessen erste urkundliche Erwähnung als "Muthusen" ins Jahr 1177 zurückreicht. Am Kreuzungspunkt zweier uralter Handelswege liegt Mauthausen eingebettet in die wunderschöne Mühlviertler Landschaft an der Donau.

Essen/Trinken, Besichtigen, Schlafen

Herzlich willkommen im Donaumarkt Mauthausen!

Donausteig-einfach sagenhaft! Diese Etappe führt uns von Steyregg am Rand der Donauebene durch urwaldartige Donauauen, entlang des mächtigen Donaustromes und über das panoramareiche Mühlviertler Hügelland nach Mauthausen an der Donau. Dabei entdecken wir die mittelalterliche Kleinstadt Steyregg, die Welt der Wasserstraße „Donau“, eine der bedeutendsten Kultstätten des Donauraumes, die Gräueltaten des Nationalsozialismus, Mauthausen als das Zentrum der Granitkunst, ...mehr!

Geführte Ortsrundgänge

Erfahrene Ortsführer spazieren mit Ihnen (Dauer: ca. 2 Std.) durch das historische Zentrum von Mauthausen, zeigen Ihnen die interessantesten Sehenswürdigkeiten und
erzählen Geschichten aus der Vergangenheit des alten Donaumarktes!
Das Angebot reicht von Standard-Ortsrundgängen über Themenführungen (zB. „Auf den Spuren des Granits“, „Sakrale Kunstdenkmale“) bis zu den stimmungsvollen nächtlichen
Rundgängen mit dem Nachtwächter (u.a. „Vollmond-/Dämmer-Roas“), die in den Sommermonaten regelmäßig angeboten werden.
Wegen der großen Nachfrage ist für alle Orts-/Nachtwächterrundgänge eine Anmeldung unbedingt erforderlich (07238/29363 oder nachtwaechter@mauthausen.info). www.heimatverein-mauthausen.org